Kommunalwahl 2021







Das Bürgerforum Nordhorn startet einstimmig in die Kommunalwahl (29.5.2021)

Das B!FN hat in seiner Aufstellungsversammlung die Kandidatenliste für die am 12.09.2021 anstehenden Kommunalwahl beschlossen. Mit insgesamt 56 Kandidat*innen, verteilt auf vier Listen für die vier Wahlbereiche in Nordhorn startet das Bürgerforum, nach der Aufstellungsversammlung am vergangenen Sonntagvormittag, geschlossen in die Kommunalwahl.

 

Eike Gongoll als Versammlungsleiter sowie der 1. Vorsitzende Christoph Meier und einer der beiden Stellvertreter, Oliver Nuffer, führten die Anwesenden in knapp zwei Stunden durch eine gut vorbereitete Veranstaltung in der Mensa der Ludwig-Povel-Schule, welche von der Stadt Nordhorn zur Verfügung gestellt wurde. Die Veranstaltung wurde auf Grund der aktuellen Pandemie unter größtmöglichen Sicherheitsbedingungen durchgeführt: “Schnelltests für jeden, Abstand, Maskenpflicht, Kontaktdatenerfassung und ausreichend frische Luft – wir wollen schließlich kein Risiko eingehen“, so Christoph Meier.

 

Die beiden Vorsitzenden des Vereins, Christoph Meier und Christiane Preuss, zeigten sich sehr erfreut, dass die nominierten Kandidat*innen mit einem so starken Ergebnis in den Wahlkampf starten können.

 

Insgesamt werden 30 Frauen und 26 Männer auf den Listen des Bürgerforums vertreten sein. „Es ist in der aktuellen Zeit nicht selbstverständlich, dass sich Mitglieder und Kandidaten versammeln. Es zeigt aber das große Interesse am kommunalpolitischen Geschehen und den Teamgeist innerhalb des B!FN. Wir sind stolz, dass wir die Listen vollständig besetzen konnten.“  so die Co-Vorsitzende nach der Versammlung.

 

Im Wahlbereich I - Nord wird die Liste von Christoph Meier, Oliver Nuffer und Michael Elskamp angeführt.

Im Wahlbereich II - Ost treten Kai Schmidt, Birgit Aasman und Detlef Wilkens an.

Im Wahlbereich III - Süd vertreten Jaqueline Demelis, Kim kleine Lögte und Marcus Eylering das Bürgerforum.

Im Wahlbereich IV - West stehen Christiane Preuß, Michael Jebok-Berens und Steffen Gongoll an der Spitze der dortigen Liste.

 

„Dies ist ein enormer Vertrauensbeweis für die Kandidat*innen der Listen. Zudem war diese Veranstaltung das erste reale Treffen nach langer Zeit. Es ist einfach schön nach so vielen Videokonferenzen alle mal wieder zu sehen! Die direkte Kommunikation ist eben immer noch die beste Art“, stellte die zweite stellvertretende Vorsitzende Kim kleine Lögte fest.

„Unsere Listen bilden ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern. Das Durchschnittsalter liegt bei 42,5 Jahren; fast die Hälfte der Kandidat*innen sind jünger als 40 Jahre. Das belegt, dass auch jüngere Menschen politisches Interesse für unser Stadt zeigen. Insgesamt ist der Wahlvorschlag eine gesunde Mischung und ein guter Querschnitt durch die Bevölkerung,“ analysierte Nuffer.

Als letzte Hürde muss das Bürgerforum nach der Aufstellungsversammlung noch die Unterstützungsunterschriften für den Gesamtwahlvorschlag sammeln und der Wahlleitung vorlegen. „Auch dieser letzte Schritt war schnell abgearbeitet, denn mit dem Wahlvorschlag reichen wir Anfang Juni über 200 Unterstützungsunterschriften bei der Stadt Nordhorn ein“ so Meier. „Mit diesen Listen sind wir gut aufgestellt. Wir gehen mit einer gesunden Mischung aus Optimismus, hoher Motivation, Besonnenheit und Weitsicht an den Start, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. In unseren Augen bieten die Wahlvorschläge für die Wähler*innen eine gute Option für die kommende Legislaturperiode, um eine hoffentlich stabile politische Kraft bilden zu können,“ so Meier weiter. 

Info zum Foto:

Nord:      Vorne: Christoph Meier / Hinten (von links): Oliver Nuffer, Michael Elskamp

Ost:        Vorne: Birgit Aasman / Hinten (von links): Detlef Wilkens, Kai Schmidt

Süd:       Vorne: Jaqueline Demelis / Hinten (von links) Marcus Eylering, Kim kleine Lögte                                                              

West:     Vorne: Christiane Preuss / Hinten (von links): Michael Jebok-Berens, Steffen Gongoll